.
Logo - © infochef.deNew Yorker Wolkenkratzer nebst Heuschrecke kurz vor der Landung
HomeSitemapÜber unsImpressum


Von den Milliardären lernen:

Lesen Sie hier, wie Sie nach Meinung von Milliardär J. Paul Getty, reich werden können.

Wenn Sie Reichtum erlangen möchten, befolgen Sie bitte die 10 goldenen Regeln von Jean Paul Getty. Es handelt sich hierbei um Originalzitate aus seinem Buch "How to be rich", welche wir für Sie ins Deutsche übersetzt haben:

  1. "Es gibt fast ohne Ausnahme nur einen Weg in der Geschäftswelt das große Geld zu verdienen - und das ist mit seinem eigenen Unternehmen. Derjenige, der zu diesem Schritt bereit ist, sollte sich ein Feld aussuchen, welches er kennt und versteht. Selbstverständlich kann er nicht alles wissen, was er zu Beginn zu verstehen hat, aber er sollte auf keinen Fall beginnen, wenn er noch kein gutes, solides Fachwissen von dem Geschäft erlangt hat.


  2. Ein guter Geschäftsmann sollte niemals das Hauptziel eines jeden Geschäftes aus den Augen verlieren - mehr und bessere Waren zu produzieren oder mehr und bessere Dienstleistungen für mehr Leute mit geringeren Kosten zu erbringen.


  3. Ein Sinn für Sparsamkeit ist essentiell für den Erfolg im Geschäftsleben. Der Geschäftsmann muß sich selbst disziplinieren sparsam zu sein, wo immer es möglich ist, sowohl in seinem persönlichen Leben als auch in seinen geschäftlichen Angelegenheiten. "Verdiene zuerst dein Geld - dann denke darüber nach es auszugeben." ist die Beste aller möglichen Devisen für denjenigen, der Erfolg wünscht.


  4. Legitime Gelegenheiten zur Expansion sollten niemals ignoriert oder übersehen werden. Andererseits muß der Geschäftsmann immer auf der Hut sein gegenüber der Versuchung zu überexpandieren oder Expansionsprogramme blindlings zu lanzieren ohne ausreichende Rechtfertigung und Planung. Erzwungenes Wachstum kann fatal für jedes Geschäft sein, neues oder altes.


  5. Ein Geschäftsmann muß sein eigenes Geschäft im Griff haben. Er kann von seinen Angestellten nicht erwarten, daß sie so gut denken und handeln wie er kann. Wenn sie es könnten, wären sie nicht seine Angestellten. Wenn "Der Boss" Autorität und Verantwortung delegiert, muß er enge und konstante Aufsicht über die Untergebenen ausüben, denen dies anvertraut ist.


  6. Der Geschäftsmann muß stets wachsam sein für neue Wege, seine Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und die Produktion und Verkäufe zu steigern. Er sollte auch Wohlstandsperioden dazu nutzen die neuen Wege zu finden, mit welchen die Techniken vielleicht verbessert und die Kosten gesenkt werden. Es ist nur allzu menschlich, der Sparsamkeit keine Beachtung zu schenken, wenn das Geschäft boomt. Das ist jedoch genau die Zeit, wo der Geschäftsmann den mentalen Ellbogenraum hat, um seine Operationen ruhig und objektiv zu überprüfen und daher wichtige Einsparungen bewirkt ohne Qualitïtät und Effektivitïtät zu opfern. Viele Geschäftsleute warten auf magere Perioden, um diese Dinge zu erledigen und infolgedessen oft den Panikknopf betätigen und Kosten an den falschen Stellen streichen.


  7. Ein Geschäftsmann muß bereit sein, Risiken auf sich zu nehmen - sein eigenes Kapital zu riskieren und seinen Kredit zu verlieren und geliehenes Geld auch auf's Spiel zu setzen, wenn nach seiner erwogenen Ansicht die Risiken gerechtfertigt sind. Geborgtes Geld muß jedoch immer rechtzeitig zurückgezahlt werden. Nichts beendet eine Karriere schneller als zweifelhafte Kreditwürdigkeit.


  8. Ein Geschäftsmann muß stets nach neuen Horizonten suchen und nach nicht erschlossenen oder nach wenig erschlossenen Märkten Ausschau halten. Der kluge Geschäftsmann von heute schaut nach den ausländischen Märkten.


  9. Nichts schafft Vertrauen und Umsatz schneller und besser als der Ruf, hinter seiner Arbeit oder hinter seinen Produkten zu stehen. Garantien sollten stets gewährt werden - und in Zweifelsfällen sollte immer zu Gunsten des Kunden entschieden werden. Eine großzügige Kundenservicepolitik sollte auch unterhalten werden. Die Firma, die dafür bekannt ist immer zuverlässig zu sein, wird wenig Schwierigkeiten haben, ihre Auftragsbücher zu füllen.


  10. Unbeschadet wieviele Millionen ein Individuum anhäufen mag, wenn er im Geschäft ist, muß er seinen Wohlstand als ein Mittel betrachten, um den Lebensstandard überall zu verbessern. Er muß sich erinnern, daß er Verantwortung gegenüber seinen Sozien, Angestellten, Aktionären - und der Öffentlichkeit hat."

E-MailKommentar oder anonyme Strafanzeige Nach oben HandywebseiteDruckansicht
E-MailKommentar oder anonyme StrafanzeigeHandywebseiteDruckansicht

Schnellsuche

bei infochef.de
Suchbegriff eingeben
Bitte nicht ausfüllen:
Erläuterungen

Hat Ihnen unsere Seite weitergeholfen?
Ja Nein 
Etwaiger Kommentar:

Was kostet ein Anwalt?
Streitwert eingeben
Bitte nicht ausfüllen:
und kostenlos Anwalts- und Gerichtskosten prüfen
© Rainer Wiesehahn Erläuterungen
Abzocke im Internet
Arbeit finden
Geschenke
Finanzierung
Gesundheit
Lernen
Recht
TV & PC
Versicherungen
Sonstiges
 



Hilfe für Abgemahnte

Heimarbeit-JobsGeld mit WebsitesBesser PKV oder GKV?Wozu eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Versicherungsvergleiche Immobilien in SpanienNach Spanien auswandernSpanisch lernen?

Geschwindigkeit beim Sport berechnenNie wieder rauchen?

    Seit 2004 Infoportal für Recht, Versicherungen, Finanzen, Sprachen und Chefs © Copyright: infochef.de an der Seite Reich werden