.
© infochef.de - Logo für Versicherungsratgeber © infochef.de - Versicherungsfritze nach Beratungsfehler und eine Heuschrecke nach dem Börsencrash kurz vor der Landung. Verdeckt durch die Blätter.
HomeSitemapÜber unsImpressum




Was ist eine Versicherung?

Eine Versicherung ist ein Geschäft mit der Angst. Mit der Furcht, einen materiellen Schaden durch Tod, Feuer, Einbruch, Diebstahl, Unfall oder was auch immer zu erleiden.

Aus diesem Grunde haben sich viele zusammengeschlossen, die einen Beitrag bezahlen und sammeln, um damit den zufällig entstandenen finanziellen Schaden eines einzelnen ausgleichen zu können.

In der Versicherungsbranche wird deshalb gerne von einer "Risikogemeinschaft" oder auch "Solidargemeinschaft" gesprochen.

Das Risiko einen zufälligen Schaden zu erleiden wird auf viele verteilt.

Diesen Schaden bekommt dann nur derjenige ersetzt, der zufällig vom Schaden betroffen ist.

Die Versicherungsunternehmen müssen daher kalkulieren, wie hoch die jährlichen Beiträge aller versicherten Mitglieder der Risikogemeinschaft sein müssen, damit im Falle eines Schadens die vertraglich vereinbarten Schadenszahlungen an die Geschädigten gezahlt werden können.

Dies wird aufgrund von ständig aktualisierten Schadensstatistiken ermittelt.

Die Versicherer ziehen dann die Beiträge ein und zahlen davon Versicherungsschäden aus.

Versicherungen werden überwiegend von gewinnorientierten Unternehmen angeboten, die mit ihren Versicherungsprodukten höhe Einnahmen und Gewinne erzielen möchten.

Die optimale Profitmaximierung erlangen diese Wirtschaftsunternehmen mit teuren Beiträgen und sehr niedrigen Risiken.

Dieses Risiko wird durch Versicherungsbestimmungen im Kleingedruckten zusätzlich gedrückt.

Die Versicherungsunternehmen verwirklichen die angestrebte Gewinnoptimierung durch ein Vertriebssystem von Verkäufern bzw. Versicherungsvertretern und Versicherungsmaklern, die insbesondere Versicherungen mit hohen Beiträgen aber geringerem Risiko verkaufen sollen.

Je geringer das Risiko desto höher die Vergütung durch Verkaufsprovisionen. Aus diesem Grund verdienen Versicherungsvertreter sehr viel Geld durch den Verkauf von Kapitallebensversicherungen und privaten Krankenversicherungen.

Wenn Sie wissen möchten, welche Versicherungsarten es gibt, und was sie kosten, können Sie umsonst und unvervindlich bei der TARIF CHECK24 AG Versicherungsvergleiche und Testberichte anfordern. Selbstverständlich gibt es noch mehrere Anbieter. Aber bei denen wissen Sie nicht, ob nur die Tarife eines einzigen Versicherungsunternehmens angeboten werden, oder ob da irgendein Versicherungsmakler Ihre persönlichen Daten kommerzialisieren will.

Heben Sie sich diesen Artikel bei folgenden Social-Bookmarking-Diensten auf:

Artikel bei Blinklist speichernArtikel bei Del.icio.us speichernArtikel bei Folkd speichernArtikel bei Google Bookmarks speichern Artikel bei Linkarena speichernArtikel bei Mister Wong speichernArtikel bei Oneview speichernArtikel bei Yahoo! speichernArtikel bei Yigg speichern

E-MailKommentar oder anonyme Strafanzeige Nach oben HandywebseiteDruckansicht
E-MailKommentar oder anonyme StrafanzeigeHandywebseiteDruckansicht

Schnellsuche

bei infochef.de
Suchbegriff eingeben
Bitte nicht ausfüllen:
Erläuterungen

Hat Ihnen unsere Seite weitergeholfen?
Ja Nein 
Etwaiger Kommentar:


Was kostet ein Anwalt?
Streitwert eingeben
Bitte nicht ausfüllen:
und kostenlos Anwalts- und Gerichtskosten prüfen
© Rainer Wiesehahn Erläuterungen
Ratgeber Versicherungen
Welche Versicherung?
Wichtige Versicherungen
Professionelle Hilfe:
Versicherung kündigen:
Schlechte Beratung

Hilfe für Abgemahnte

Heimarbeit-JobsGeld mit WebsitesBesser PKV oder GKV?Wozu eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Versicherungsvergleiche Immobilien in SpanienNach Spanien auswandernSpanisch lernen?

Geschwindigkeit beim Sport berechnenNie wieder rauchen?