.
© infochef.de - Günstigste Versicherung finden - PKV Vergleich © infochef.de - Verbraucherinfos Jobs & Recht
HomeSitemapÜber unsImpressum
»Startseite »Abzocke im Internet »Wegen Handy Abzocke kündigen«English

Finanzieren Sie Ihr Smartphone mit einem 2 Jahres Handy-Vertrag und nun versucht man Sie mit einer zu hohen Handyrechnung wegen eines Handy Abos abzuzocken?

Dieser ganze Ärger hat auch seine positive Seite. Provozieren Sie Ihren Mobilfunkanbieter zu rechtlichen Fehlern, damit Sie fristlos kündigen und Sie Ihr Smartphone behalten dürfen.

So wird es gemacht.

Doch zunächst erklären wir Ihnen, warum Ihr Mobilfunkanbieter diese Lektion verdient und Sie keine Scheu haben müssen.

Viele Mobilfunkanbieter stecken mit dem Handy Abofalle Abzocker *) unter einer Decke. Der Handy-Abo-Betrüger bittet Ihren Mobilfunkanbieter, die betrügerische Forderung gegen eine Inkassogebühr mit einzufordern. Einige Mobilfunkunternehmen gehen auf diesen miesen Deal mit der Handyabzockmafia ein.

Vermutlich kassiert Ihr Handyanbieter dabei wesentlich mehr als mit Ihrer Grundgebühr, mit der Sie Ihr schickes Smartphone 2 Jahre abbezahlen.

Die Profitgier Ihres verräterischen Mobilfunkunternehmens hat auch, wie oben angedeutet, seine Vorteile. Bei der Handy Abo Abzocke ist dies die Möglichkeit, einen lästigen 2 Jahre Handyvertrag *) vorzeitig zu kündigen und das Smartphone, z.B. das Apple iPhone oder Samsung Galaxy , mit der richtigen Argumentation dennoch zu behalten.

Hierzu müssen Sie jedoch die neuesten Urteile des BGH und anderer Gerichte zur Handysperre und Abzocke mit falschen Handyrechnungen kennen.

Diese Kenntnis hilft Ihnen, Ihr Mobilfunkunternehmen zu rechtlichen Fehlern zu provozieren, damit Ihr Mobilfunkunternehmen Ihr Handy in rechtswidriger Weise sperrt und Sie dies zum Anlass nehmen, um Ihren Handyvertrag vorzeitig zu kündigen und Ihr Smartphone mit einem juristischen Trick zu behalten.

Jede Verbraucherzentrale und jede Rechtsanwaltskanzlei wird Ihnen hierbei zu Ihrem Recht verhelfen.

Auch online können Sie sich rechtlich informieren, ob Sie das betrügerische Handy Abo zahlen müssen, oder ob Sie diese Ungerechtigkeit zur fristlosen Kündigung gebrauchen können, um den Abzockern das Handwerk zu legen.

Bei der Anwaltswebsite von rarw.de gibt es eine kostenlose Rechtsberatung online, wo Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen können, ob Sie eine Handyrechnung mit verdächtigen Positionen wie "Leistungen Dritter" oder "Mehrwertdienste" bezahlen oder bestreiten sollten:
Kostenlose Online-Beratung zur Abzocke mit Handy Abo

Spendenaufruf

Spenden

Verwandte Themen

Verwandte Themen zur Abzocke im Internet:

Hilfe bei Abmahnungen - 9 Tipps zur Abwehr von Abmahnungen im Internet

Gewerbeauskunfts-Zentrale ärgern und 569,06 Euro nicht zahlen dank BGH-Urteil

Muster Strafanzeige gegen GWE vom Anwalt für 17,95 Euro und so 250 Euro und viel Zeit sparen

Abmahnanwalt mit Detektei überführen und den Abzockanwalt so mit Schadensersatzklage, Berufsverbot und Knast ärgern

Vorsicht Abzocke im Internet mit Abmahnungsbetrug: sind Abmahnkanzleien, Musiker, Mandanten, Künstler und Digi...Dingenskirchen Limited möglicherweise doch strafbar wegen gewerbsmässigen Abmahnbetrug im Internet?

Faule Abmahnkanzlei kassiert 1023,16 Euro pro Abmahnung im Internet und eine ETW pro Abmahnwelle

Abzocker verklagen und Prozeß gewinnen

Berufsverbot und Gefängnis für Abmahnkanzleien wegen Abrechnungsbetrug, Abmahnbetrug und Geldwäsche

Sollten Sie bei der BFS Risk & collection GmbH und Telefónica Germany besser zahlen oder Rechtsmittel einlegen?

So bestraft Ihr Landesdatenschutzbeauftragter miese Abzocker und dreiste Geldeintreiber

Kostenlose Rechtsberatung bei Abzocke im Internet

Bestrafung der Internetabzocker

Nicht zahlen, sondern widersprechen

So wehren Sie sich erfolgreich gegen eine falsche Handyrechnung


Zurück von dieser Seite zum Index von "Abzocke im Internet"

Zurück von dieser Seite zu den Infos zur "Abzocke mit falscher Handyrechnung"

Zurück von "Handyvertrag kündigen wegen Abzocke mit Handy Abo, Inkasso und Handysperre" zur Homepage von infochef.de, dem Infoportal für Recht, Finanzen, Sprachen und Versicherungen


Adios Internetbetrüger!

Diese Seite bei Facebook, Twitter, Google Plus oder LinkedIN weiterempfehlen:

Artikel bei Facebook weiterempfehlen Artikel bei Blinklist speichern Artikel bei Del.icio.us speichern Artikel bei Folkd speichern Artikel bei Google Bookmarks speichern Artikel bei Linkarena speichern Artikel bei Mister Wong speichern Artikel bei Oneview speichern Artikel bei LinkedIN weiterempfehlen Artikel bei  Google Plus weiterempfehlen

E-MailKommentar oder anonyme Strafanzeige Nach oben HandywebseiteDruckansicht

Hat Ihnen unsere Seite weitergeholfen?
Ja Nein 
Etwaiger Kommentar:

Was kostet ein Anwalt?
Streitwert eingeben
Bitte nicht ausfüllen:
und kostenlos Anwalts- und Gerichtskosten prüfen
© Rainer Wiesehahn Erläuterungen
Abzocke im Internet
Arbeit finden
Geschenke
Finanzierung
Gesundheit
Lernen
Recht
TV & PC
Versicherungen
Sonstiges
 



Hilfe für Abgemahnte

Heimarbeit-JobsGeld mit WebsitesBesser PKV oder GKV?Wozu eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Versicherungsvergleiche Immobilien in SpanienNach Spanien auswandernSpanisch lernen?

Geschwindigkeit beim Sport berechnenNie wieder rauchen?